Frauenkirche München

Der Dom zu Unserer Lieben Frau in der Münchner Altstadt, oft Frauenkirche genannt, ist seit 1821 die Kathedralkirche des Erzbischofs von München und Freising und zählt zu den Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt München.

Der dreischiffige spätgotische Backsteinbau mit umlaufendem Kapellenkranz wurde 1494 geweiht und ist 109 m lang und 40 m breit, das Mauerwerk des Kirchenschiffs etwa 37 m hoch. Entgegen einer weit verbreiteten Legende, die besagt, dass die beiden Türme mit ihren charakteristischen Hauben sich um genau einen Meter in der Höhe unterscheiden, sind diese fast gleich hoch: Der Nordturm misst 98,57 Meter, der Südturm 98,45 Meter. Da die Stadtverwaltung im Stadtzentrum innerhalb des Mittleren Rings keine Gebäude mit einer Höhe von über 100 Metern erlaubt und auch außerhalb dieses Rings seit einem entsprechenden Bürgerentscheid im November 2004 vorläufig keine höheren Gebäude im Stadtgebiet mehr gebaut werden dürfen, sind die Türme weithin sichtbar. Der Nordturm ist nicht öffentlich zugänglich. Der Südturm kann normalerweise in den Monaten April bis Oktober besucht werden; wegen dringender Instandhaltungsarbeiten ist die Turmbesteigung aber seit 2012 bis auf Weiteres nicht möglich.

Voce di capitolatochevron a destra
Specifiche tecnichechevron a destra
Linkschevron a destra
Relativo achevron a destra
Classificazionichevron a destra

Disponibilità Regionale

Europe
Andorra
Albania
Austria
Åland Islands
Bosnia and Herzegovina
Belgium
Bulgaria
Belarus
Switzerland
Cyprus
Czech Republic
Germany
Denmark
Estonia
Spain
Finland
Faroe Islands
France
United Kingdom
Guernsey
Gibraltar
Greece
Croatia
Hungary
Ireland
Isle of Man
Iceland
Italy
Jersey
Liechtenstein
Lithuania
Luxembourg
Latvia
Monaco
Moldova
Montenegro
Macedonia (FYROM)
Malta
Netherlands
Norway
Poland
Portugal
Romania
Serbia
Russia
Sweden
Slovenia
Svalbard and Jan Mayen
Slovakia
San Marino
Ukraine
Vatican City