Drehflügeltürantrieb (Brandschutz) FD 20-FDrehflügeltürantrieb (Brandschutz) FD 20-F
Vorherige Bilder anzeigen
Nächste Bilder anzeigen
Gilgen

Drehflügeltürantrieb (Brandschutz) FD 20-F

Gilgen Drehflügeltürantriebe sind auf Leistung, Langlebigkeit und einen sehr leisen Lauf ausgelegt. Beim Öffnen und Schliessen von handbetägtigten, schweren Aussentüren oder jeder erdenklichen anderen Tür werden Benutzerinnen und Benutzer optimal und zuverlässig unterstützt. Der universell einsetzbare Antrieb erweist in jeder Montagelage seine Dienste und besticht bei Brandalarm durch sichere Schliessung aus jeder Position. Durch Betätigung des Rauch- und Feuerabschlusses kann die verschlossene Türe von Hand geöffnet werden und dient so als Fluchtweg.
Spezifikation
  • Gilgen Drehflügeltürantriebe FD 20, FD 20-F und FD 20-Invers

    Gilgen Drehflügeltürantriebe FD 20 (Standard), FD 20-F (Brandschutz) und FD 20-Invers (Entrauchung)
    Gilgen Drehflügeltür-Antriebe FD 20, TÜV geprüft nach EN 16005 und DIN 18650. Die Antriebe sind konsequent auf Leistung, Langlebigkeit und einen sehr leisen Lauf ausgelegt. Auch für schwere Aussentüren mit hohen Windbelastungen geeignet.

    ( ) FD 20 Standard
    ( ) FD 20-F Brandschutz (mit DIBt-Zulassung)
    ( ) FD 20-Invers Entrauchung (stromlos öffnen)

    Antriebskomponenten und Steuerung in formschöner Verschalung. Full-Energy-Antrieb mit integrierter/konfigurierbarer Low-Energy-Funktion (für den Betrieb ohne Sicherheitssensorik). Einfache, über das integrierte Grafik-Display geführte, Inbetriebnahme und Bedienung. Beleuchtete Programmwahltasten (inkl. Handauslösung und Resettaster) im Seitendeckel integriert. Anschlussklemmen für Bedienungs- und Sicherheitselemente sowie E-Öffner und Motorenschlösser.

    Antrieb und Verschalung
    Abmessungen: 95 mm x 120 mm x 690 mm (HxTxB)
    ( ) Verschalung Aluminium E6/EV1, farblos eloxiert
    ( ) Verschalung in Chromstahl geschliffen
    ( ) Durchgehende Verschalung Aluminium E6/EV1, farblos eloxiert (für Doppelflügeltüren)
    ( ) Durchgehende Verschalung in Chromstahl geschliffen (für Doppelflügeltüren)

    Ausführungsmöglichkeiten
    ( ) 1-flüglig
    ( ) 2-flüglig (Doppelflügeltür)
    ( ) Fluchtwegfunktion
    ( ) Brandschutzfunktion
    ( ) Fluchtweg- und Brandschutzfunktion
    ( ) Entrauchungsfunktion (Invers)
    ( ) Fluchtweg- und Entrauchungsfunktion (Invers)

    Einbau- und Gestängevarianten
    ( ) Sturzmontage mit Gleitgestänge drückend
    ( ) Sturzmontage mit Gleitgestänge ziehend
    ( ) Sturzmontage mit Normalgestänge drückend (beste Kraftumsetzung)
    ( ) Flügelmontage mit Gleitgestänge drückend (bei geringer Sturzhöhe)


    Zubehör und Funktionserweiterungen
    ( ) Integrierter Rauchmelder (im Antriebsgehäuse)
    ( ) Integrierter Schliessfolgeregler (für Brandschutz-Doppelflügeltüren)
    ( ) Mitnehmerklappe (für Fluchtweg-Doppelflügeltüren)

    Steuerungszusätze
    ( ) Potentialfreie Ausgänge für Rückmeldungen an z.B. Hausleitsysteme über Relais-Print
    ( ) Gilgen Funk-Print und Handsender GFU
    ( ) Schleusenbetrieb, Sonderfunktion programmierbar (z.B. bei Windfang).

    Personenschutz
    ( ) Laser LZR-Flatscan, Absicherungssensor für automatische Drehflügeltüren. Für die zuverlässige Überwachung der Öffnungs- und Schliessbewegung auch an der Nebenschliesskante. Innen und aussen auf dem Türflügel montiert.

    Bedienungselemente
    Standard:
    Beleuchtete Programmwahltasten (inkl. Handauslösung und Resettaster) im Seitendeckel integriert

    Optional:
    ( ) Fix montierter Tastenprogrammschalter D-BEDiX
    Zur einfachen Wahl der Türfunktion und zum Anzeigen von diversen Systeminformationen
    ( ) UP-Montage (bauseitige UP-Dose)
    ( ) AP-Montage (mit AP-Kunststoffrahmen, weiss)
    ( ) KOMBI-D-BEDiX mit Schlüssel-Zylinder zum Sperren der gewählten Betriebsart
    Tastenprogrammschalter mit beleuchtetem LCD Display für die Wahl der Türfunktion, zum Einstellen aller Türparameter und Ablesen der Betriebsdaten
    ( ) UP-Montage, in Doppeldose (Tiefe 1 ½)
    ( ) AP-Montage (mit AP-Kunststoffrahmen, 2fach, weiss
    ( ) Handauslöse- und Reset-Taster (Doppelwipptaster), rot
    ( ) mit Feller Ediziodue UP-Kunststoffrahmen, rot. Für Montage in UP-Dose
    ( ) mit Feller Ediziodue AP-Kunststoffrahmen, weiss. Für AP-Montage

    Betätigungselemente
    ( ) Radar, auf der Innenseite montiert, Bewegungsmelder für die zuverlässige Öffnung
    ( ) Radar, auf der Aussenseite montiert, Bewegungsmelder für die zuverlässige Öffnung
    ( ) Berührungsloser Taster ATC für optimale hygienische Verhältnisse
    ( ) Taster AUF, weiss, Feller Ediziodue
    ( ) Taster AUF, grün beleuchtet, Feller Ediziodue
    ( ) Taster NOT-AUF, grün beleuchtet mit Fluchtwegsymbol
    ( ) Schlüsselschwenktaster AUF
Technische Spezifikation
  • ReferenznummerFD_20-F
  • ProduktfamilieAutomatic Swing Doors
  • ProduktgruppeSwing Door Operator
  • TypObjekt (Einzelobjekt)
  • Veröffentlichungsdatum2020-01-15
  • Editionsnummer2
  • Höhe (mm)95
  • Breite (mm)690
  • Tiefe (mm)120
Verwandt
  • HauptmaterialAluminium
  • Sekundär MaterialEdelstahl
  • Entwickelt inSchweiz
  • Hergestellt inSchweiz
  • WeightNetKg10.5
Klassifikation
  • BIMobject KategorieTüren - Türöffner
  • IFCClassificationTür
  • UNSPSCNameDoor openers
  • UNSPSCCode30171512
  • Uniclass1_4CodeL41811
  • Classifications.Uniclass1_4BeschreibungDoor openers
  • Classifications.Uniclass2_0CodePR-25-26-xx
  • Classifications.Uniclass2_0BeschreibungAutomatic Opening Devices
  • NBSReferenceCode25-26-xx
  • NBSReferenceBeschreibungAutomatic Opening Devices

Verfügbarkeit in den Regionen

Europa Nordamerika Asien Afrika Ozeanien Südamerika
Albanien
Anguilla
Afghanistan
Ägypten
Amerikanisch-Samoa
Argentinien
Andorra
Antigua und Barbuda
Bahrain
Algerien
Australien
Bolivien
Österreich
Aruba
Iran
Angola
Cookinseln
Brasilien
Weißrussland
Barbados
Irak
Benin
Föderierte Staaten von Mikronesien
Chile
Belgien
Belize
Israel
Botsuana
Fidschi
Kolumbien
Bosnien und Herzegowina
Bermuda
Jordanien
Burkina Faso
Französisch-Polynesien
Ecuador
Bulgarien
Britische Jungferninseln
Kuwait
Burundi
Guam
Falklandinseln (Malvinen)
Kroatien
Kanada
Libanon
Kamerun
Kiribati
Französisch-Guyana
Zypern
Besondere Gemeinde
Oman
Kap Verde
Marshallinseln
Guyana
Tschechische Republik
Kaimaninseln
Palästina
Zentralafrikanische Republik
Nauru
Paraguay
Dänemark
Sankt Martin
Katar
Tschad
Neukaledonien
Peru
Estland
Costa Rica
Saudi-Arabien
Komoren
Neuseeland
Suriname
Färöer
Kuba
Syrien
Elfenbeinküste
Niue
Uruguay
Finnland
Curaçao
Türkei
Demokratische Republik Kongo
Norfolkinsel
Venezuela
Frankreich
Dominica
Vereinigte Arabische Emirate
Dschibuti
Nördliche Marianen
Deutschland
Dominikanische Republik
Jemen
Äquatorialguinea
Palau
Gibraltar
El Salvador
Armenien
Eritrea
Papua-Neuguinea
Griechenland
Grönland
Aserbaidschan
Äthiopien
Pitcairninseln
Guernsey
Grenada
Bangladesch
Gabun
Samoa
Ungarn
Guadeloupe
Bhutan
Ghana
Salomonen
Island
Guatemala
Britisches Territorium im Indischen Ozean
Guinea
Osttimor
Irland
Haiti
Brunei Darussalam
Guinea-Bissau
Tokelau
Isle of Man
Honduras
Kambodscha
Kenia
Tonga
Italien
Jamaika
China
Lesotho
Tuvalu
Jersey
Martinique
Weihnachtsinsel
Liberia
Kleinere Inselbesitzungen der Vereinigten Staaten
Lettland
Mexiko
Kokosinsel (Keeling)
Libyen
Wallis und Futuna
Liechtenstein
Montserrat
Georgien
Madagaskar
Vanuatu
Litauen
Nicaragua
Hongkong
Malawi
Luxemburg
Panama
Indien
Mali
Mazedonien (EJRM)
Puerto Rico
Indonesien
Mauretanien
Malta
Sankt Kitts und Nevis
Japan
Mauritius
Moldawien
Sankt Lucia
Kasachstan
Mayotte
Monaco
Sankt Pierre und Miquelon
Kirgisistan
Marokko
Montenegro
Sankt Vincent und die Grenadinen
Laos
Mosambik
Niederlande
Saint-Barthélemy
Macao
Namibia
Norwegen
Sint Maarten
Malaysia
Niger
Polen
Bahamas
Malediven
Nigeria
Portugal
Republik Trinidad und Tobago
Mongolei
Kongo
Rumänien
Turks- und Caicosinseln
Myanmar (Birma)
Réunion
Russland
Jungferninseln
Nepal
Ruanda
San Marino
USA
Nordkorea
Sankt Helena
Serbien
Pakistan
São Tomé und Príncipe
Slowakei
Philippinen
Senegal
Slowenien
Singapur
Seychellen
Spanien
Südkorea
Sierra Leone
Svalbard und Jan Mayen
Sri Lanka
Somalia
Schweden
Taiwan
Südafrika
Schweiz
Tadschikistan
Südsudan
Ukraine
Thailand
Sudan
Vereinigtes Königreich
Turkmenistan
Swasiland
Vatikanstadt
Usbekistan
Tansania
Åland
Vietnam
Gambia
Togo
Tunesien
Uganda
Westsahara
Sambia
Simbabwe